Integrative Psychotherapie
Konzept einer Psychotherapie der Zukunft
   

Weitere Ausbildungen / EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
Zertifizierte Ausbildung zum EMDR-Therapeuten / Coach

Folgende Inhalte werden an den zwei Wochenenden bzw. während des 4-Tage Blockes in der EMDR Wochenendausbildung vermittelt:

  • Grundlagen der Traumatherapie (Stabilisierung, Bearbeitung, Integration)
  • PTBS die klassische Indikation, Ursachen und Symptome
  • Wiederholung bereits bekannter Methoden und Techniken der Stabilisierung und Ressourcenaktivierung (Hypnose,
    5-4-3-2-1 Methode, Sicherer Ort, Moment of Exellence etc.)
  • Anamnese und Behandlungsplanung
  • Indikationen und Kontraindikationen von EMDR
  • Das Theoriemodell und Annahmen (AIP-Modell von Shapiro)
  • Augenbewegungen und alternative – kinästhetische & auditive – Möglichkeiten der bilateralen Stimulation
  • Die acht Phasen der EMDR-Behandlung
  • Darstellung und Demonstration des EMDR-Standardprotokolls
  • Einübung des Standardprotokolls in supervidierten Kleingruppen
  • Notwendigkeit der Einbindung von EMDR in ein komplexeres therapeutisches Konzept
    („Wer nur einen Hammer hat, für den ist jedes Problem ein Nagel.“)
     
  • Erfahrungen bisheriger Anwendungen
  • Vertiefung des Standardprotokolls
  • Darstellung und Demonstration des Standardprotokolls
    • frei gewähltes Thema aus der Gruppe oder
    • Trauer, unerwünschtes Verhalten, aktuelle Ängste, Einzeltrauma
  • Einübung des Standardprotokolls oder der oben genannten Protokolle in supervidierten Kleingruppen
  • Anwendung von EMDR bei anderen spezifischen Problemstellungen
  • Darstellung folgender Protokolle dazu:
    • akute Traumata
    • Behandlung kurz zurückliegender traumatischer Ereignisse
    • Einzeltrauma
    • Depression
    • Phobien
    • Panikattacken
    • Zahnarztangst, aktuelle Ängste (Prüfungsangst, Angst vor Präsentationen)
    • Psychosomatik
    • komplizierte Trauer
    • unerwünschtes Verhalten
  • Darstellung des EMDR-Sonderprotokolls CIPBS (Conflict Imagination Painting & Bilateral Stimulation)
  • Einübung dieses Sonderprotokolls in supervidierten Kleingruppen
  • Darstellung verschiedener Ressourcen- und Stabilisierungstechniken
  • Erfahren und Einüben einiger ausgewählter dieser Techniken
  • Theoretischer Hintergrund:
    • Traumaspezifische Anamnese und Behandlungsplanung 1
    • Stressreaktion und Trauma
    • Typische Prozessverläufe
    • Umgang mit Blockaden während der Sitzung
    • Übertragung und Gegenübertragung
  • Einsatzmöglichkeiten von EMDR-Tools (Musik, Neurotec, Riechampullen, Lebenskarten)
  • Über die Notwendigkeit von Supervision

In Abständen von sechs bis acht Wochen werden regelmäßig EMDR-Gruppen-Supervisionen angeboten.

 

Termine
EMDR
Zertifizierung und Zugangsvoraussetzungen
Anmeldeformulare